Menü Menü
1 2 3 4 5 6 7

Tourismus

Quelle: Graubünden Ferien

Quelle: Graubünden Ferien

Eine wettbewerbsfähige, leis­tungsstarke und ökologisch verträgliche Tourismuswirtschaft bildet die Lebensgrundlage für einen grossen Teil der Bevölkerung in den Gebirgskantonen. Der Tourismus kämpft heute in einem globalen Umfeld. Der Wettbewerb ist entsprechend anspruchsvoll. Die Gebirgskantone setzen sich für optimale Rahmenbedingungen zugunsten des Tourismus ein.

Flankierende Massnahmen zur Zweitwohnungsinitiative

Die Zweitwohnungsinitiative verbietet den Bau neuer Ferienwohnungen, sagt aber nicht, wie die heute bestehenden „kalten Betten“ vermehrt in „warme Betten“ umgewandelt werden sollen. Eine Studie der Gebirgskantone zeigt: Die Erhöhung der „warmen Betten“ kann nur über ein Bündel von sich gegenseitig unterstützenden und aufeinander abgestimmten Massnahmen erreicht werden. Deren Wirksamkeit muss sich künftig aber erst noch weisen. Kantone, Regionen und Gemeinden sind gefordert, neue Strategien zu definieren und in verstärktem Masse untereinander zusammenzuarbeiten. Die Neuausrichtung der Tourismuspolitik wird sehr anspruchsvoll und darf nicht durch eine Verschärfung der Bundesvorschriften zusätzlich erschwert werden.