Menü Menü
1 2 3 4 5 6 7

Berggebietspolitik

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Bund ist daran, die Berggebietspolitik für die Zeit nach 2024 zu gestalten. Der vorliegende Aktionsplan Alpenraum unterbreitet Vorschläge zur Weiterentwicklung der Berggebietspolitik des Bundes. Deshalb liegt der Fokus auf Bereichen, die der Bund beeinflussen kann.

Der Aktionsplan ergänzt die nach wie vor gültige «Räumliche Strategie der alpin geprägten Räume der Schweiz (RSA)», welche die Regierungskonferenz der Gebirgs­kantone (RKGK) im Jahr 2014 veröffentlicht hat. Die RSA wurde als Vertiefung des Raumkonzepts Schweiz verfasst und legt den Schwerpunkt auf die räum­lichen Fragen.

Seit der Publikation der RSA vor sechs Jahren hat der sozioökonomische Druck – wie damals schon befürchtet – weiter zugenommen. Die darin formulierten räum­­lichen Visionen, Handlungsfelder und Strategien sind nach wie vor gültig und eine Basis für den nun vorgelegten Aktionsplan Alpenraum. Dieser will nun eine möglichst konkrete, handlungsorientierte Diskussion auf Bundesebene auslösen.